Aloe ~ Aloe ciliaris

Madeira - Flora

Familie: Grasbaumgewächse (Xanthorrhoeaceae)

Gattung: Aloen (Aloe)

Ordnung: Spargelartige (Asparagales)

Herkunft: stammt ursprünglich aus Südafrika

Vorkommen: die Aloe ciliaris ist auf Madeira weit verbreitet, sie kommt in Parkanlagen und Gärten aber auch verwildert vor.

Beschreibung

Die aufgrund ihres Kletterwuchses ungewöhnliche, sukkulente Art kann mit entsprechender Kletterhilfe bis zu 5 m hoch werden. Sie verzweigt sich von der Basis aus in zahlreiche schlanke, längliche Triebe, an denen in Abständen 10 bis 15 cm lange, weiß gezähnte Blätter sitzen.

Zwischen Frühjahr und Herbst werden kurze, traubige Blütenstände gebildet. Die zwittrigen, dreizähligen Blüten sind nickend. Die sechs roten und an der Spitze gelben Blütenhüllblätter sind zu einer Röhre verwachsen. Es werden Kapselfrüchte gebildet.

Sonstiges

Seit langem hat die Flora Madeiras in der ganzen Welt grosses wissenschafttliches Interesse gefunden. Die geographische Lage der Insel, ihre Gebirgsnatur und das sehr milde Klima, das durch den warmen Golfstrom, der auf seinem Weg nach Süden die Insel umspült, sind die Ursachen für die überaus reiche und einmalige Flora.

Unter den zahlreichen einheimischen Arten gibt es eine Anzahl sogenannter Endemiten, Pflanzen deren natürliches Verbreitungsgebiet auf Madeira beschränkt ist und die in anderen Teilen der Welt fehlen oder nur als Zierpflanzen gehalten werden können.