Apfelquitte "Riesenquitte von Leskovac" ~ Cydonia oblonga

Obstgehölze

Herkunft: stammt vermutlich aus Serbien

Bodenansprüche: durchlässige, warme Böden mit geringen Kalkanteil

Frucht: sehr saftig mit guten Aroma

Ertrag: hoch, früh und regelmäßig

Verwendung: Aus der Quitte kann man Marmelade, Kompott, Mus, Saft und daraus Gelee (Quittenkäs), Likör oder Schnaps herstellen. Von regionaler Bedeutung ist sie als Zugabe in der Apfelweinherstellung. Gebacken eignet sie sich als Dessert oder Beilage zu Fleisch. Quittenbrot ist eine Süßigkeit, hergestellt aus mit Zucker vermischtem eingedicktem Quittenmus, das etwa 1 cm dick auf einem Backblech verstrichen im Backofen gedörrt und anschließend in 2 bis 3 cm große Rauten geschnitten und in Zucker gewendet wird. Quittenbrot ist im deutschsprachigem Raum im Handel fast nicht erhältlich, in spanisch- und portugiesisch-sprachigen Ländern ist Dulce de membrillo eine verbreitete traditionelle Weihnachts- oder Wintersüßigkeit.

Winterhärte: ist gut winterhart